UNSER SPRACHKONZEPT: DIE IMMERSIONSMETHODE HABEN WIR ERFOLGREICH ETABLIERT.

Unsere drei Schulsprachen, Deutsch, Englisch und Spanisch, sind immer und überall in unserem Schulalltag präsent. Sie bilden die Grundlage für die Internationalität und Vielfalt in der Erasmus Frankfurter Stadtschule. Bereits ab der 5. Klasse werden sowohl Englisch als auch Spanisch mit der gleichen wöchentlichen Stundenzahl unterrichtet. Keine Frage, dass wir uns auch am Erasmus Gymnasium an die „Immersionsmethode“ halten, schließlich wenden wir diese seit vielen Jahren sehr erfolgreich in unserer Grundschule an.

FACHUNTERRICHT IN DEUTSCH, ENGLISCH UND SPANISCH: WIR LASSEN BEI FREMDSPRACHEN EINFACH DAS FREMDE WEG.

Konkret bedeutet dies, dass unsere muttersprachlichen Pädagogen ganz konsequent und ausschließlich in einer unserer drei Schulsprachen mit den Schülerinnen und Schülern kommunizieren. Daher findet bei uns ab der Klasse 5 nicht nur Fremdsprachenunterricht statt, sondern die Fremdsprachen sind auch in bestimmten Fächern Arbeits- und Unterrichtssprache: Englisch etwa in Biologie, Erdkunde, Politik und Wirtschaft, Spanisch in Kunst, Musik und Sport. Zudem setzt sich „Sprachen lernen“ auch in den Nachmittagsaktivitäten fort. Wir bieten etwa verschiedene Sprachwerkstätten und zahlreiche AGs in den Fremdsprachen an. Ungemein spannend sind auch unsere Schul- und Klassenpatenschaften in englisch- und spanischsprachigen Ländern. Damit sind Klassenfahrten ins Ausland für Erasmus-Schülerinnen und Schüler nicht erst in der Oberstufe völlig normal.